Sprache – ein Wort/ein Satz und verschiedene Bedeutungen

Wie unterschiedlich kann ein Satz klingen? Wie viel unterschiedliche Gefühle kann er bei mir als Hörer hervorrufen?

Wir haben geübt genau hinzuhören, wie genau klingen Gefühle, warum klingen sie so und was ändert sich, wenn ich lauter, leiser, härter, sanfter, gezielt zum anderen rede oder an ihm vorbei.

Zwei Übungen:

– „Sprich den Kosennamen „Blaugrüner Glubschaugenfrosch“ liebevoll, wütend, abwertend.“

– „Du wäscht die schmutzige Wäsche.“ – „Nein du.“